Anke

Anke Buhrfeindt hat den Grossteil ihres Erwachsenenlebens in verschiedenen asiatischen Laendern verbracht und wurde nach ihrer endgueltigen Niederlassung auf der Coromandel Halbinsel in Neuseeland im Jahr 2007 unabhaengige (keiner Kirche, Organisation oder Religion angeschlossen) « Zelebrantin » (Trau- und Trauerrednerin) mit staatlicher Bevollmaechtigung fuer rechtsgueltige Eheschliessungen.

Sie verliess ihr Heimatland Deutschland als Mitglied des Auswaertigen Dienstes, fand aber ihre wahre Berufung nach Heirat und Geburt von 2 Kindern und wurde diplomierte Geburtsvorbereiterin und –begleiterin (Doula). Als solche wuchs sie mit und durch die Ideologien der « natuerlichen Geburtsbewegung » und wurde so zu einer Traegerin des Wandels von Geburtspraktiken in Singapore, Japan und China. Sie wurde auch in Neuseeland akkreditiert und hat Geburtsvorbereitungs-kurse fuer Parents Centres New Zealand Inc in Thames / Coromandel geleitet. So hat sie ueber 35  Jahre  werdende Muetter und ihre Partner informiert, unterstuetzt, befaehigt und inspiriert.

Ihre Seele und Herz leben fuer Familie, Frauen, Kinder und…. das Leben selbst… seine Beschwerlich- sowie Leichtigkeiten, seine Herausforderungen, Triumpfe und sein Rundumprogramm…

Anke betrachtet ihre « 3. Karriere » als Zelebrantin als eine Gelegenheit, ihre bisherigen Lebenserfahrungen mit anderen Kulturen und Menschen, mit den Herausforderungen als Befuerworterin neuerer Geburtspraktiken, Lehrerin und Schuelerin mit ihren Faehigkeiten und Talenten, die sie als Mutter, Grossmutter, Ehefrau, Geschiedene, Geschaeftserfinderin, Gruenderin, Besitzerin und Leiterin gesammelt hat, zu vereinbaren.

Sie sieht sich als eingeschrieben in der Schule des Lebens und der menschlichen Kondition – ein Kursus ohne Abschluss…. mit vielen wundervollen Mitschuelern.

Nicht religioes, dennoch spirituell in ihrer Lebenseinstellung, bringt sie nun ihre Faehigkeiten zum Einsatz, indem sie mit den Menschen arbeitet,  versucht sie zu inspirieren durch ihre Einfuehlsamkeit, Warmherzigkeit, Humor und Geist, um der Feier der besonderen Momente des Lebens (« significant moments ») - von der Wiege zum Grab - den gebuehrenden Stil und bedeutsamen Rahmen zu geben.